top of page

Das
Training

Dieses einzigartige neuromuskuläre Trainingskonzept wird bei zahlreichen Beschwerden des Bewegungsapparats und der Wirbelsäule seit über 40 Jahre erfolgreich eingesetzt. Die von Dr. med. Richard Smisek entwickelten Übungen aus der Spiralstabilisation ermöglichen eine Kräftigung der Rumpfmuskulatur unter gleichzeitiger Entlastung der Wirbelsäule. Mithilfe eines elastischen Trainingsseils werden die spiralen Muskelketten gezielt aktiviert und so die Koordination innerhalb der über 50 verschiedenen Muskelketten verbessert.

Denn Wirbelsäulenerkrankungen wie Bandscheibendeformitäten, Spinalkanalstenosen oder Skoliosen haben eines gemeinsam: bei den Betroffenen liegt ausnahmslos eine ausgeprägte muskuläre Dysbalance vor. Diese zu minimieren ist das Ziel des spiraldynamischen Muskelkettentrainings. Bei regelmässiger Anwendung streckt sich die Wirbelsäule messbar, der Druck auf Bandscheiben und Facettengelenke wird reduziert und die Lendenwirbelsäule effektiv entlastet. Mit dem Aufbau eines stabilen Muskelkorsetts wird die Körperhaltung aufrechter, die Gangbewegung physiologischer und der Schulter-Nacken-Bereich kann sich nachhaltig entspannen. Das Trainingsprogramm beinhaltet ausserdem funktionelle Dehnungen verkürzter Muskelgruppen und fördert allgemein die Beweglichkeit, Stabilität, Koordination und das Gleichgewicht. Es wird im Stehen, Sitzen sowie im Kniestand trainiert.

bottom of page